Das Chapter Europe der International Live Events Association (ILEA) hat einen neuen international besetzten Vorstand für 2021/2022 berufen. Messe & Event hat bei Präsident Christian Seidenstücker, Vizepräsident Erik Kastner und Director-at-large Meltem Tepeler nachgefragt, wie der Live-Event-Sektor gefördert werden soll und welche Möglichkeiten es gibt, sich in einer Welt nach der Pandemie wieder zu vernetzen und zu gedeihen.

Erik Kastner, ILEA Europe Vice President Sponsorship, GF OPUS Events (Österreich): „Ein starkes Netzwerk“

Messe & Event: Welche besondere Rolle kommt Österreich innerhalb der ILEA zu? 

Erik Kastner: Eine starke Position in einer internationalen Vereinigung hilft auch lokal. Natürlich ist das persönliche Engagement wichtig, da es sich ja um „ehrenamtliche Tätigkeiten“ handelt. Mit der Konzentration der Verbände und der Stärkung von ILEA Europe können wir in Zukunft auch auf ein starkes Netzwerk der Branche innerhalb Europas zurückgreifen. Ich werde mein Bestes geben, um auch einige Kollegen zu ILEA Europe zu bringen. Im -Austausch von Erfahrungen auf Augenhöhe darf Österreich auf dem inter-nationalen Parkett nicht fehlen.

Als Vice-President sind Sie für den Bereich Sponsorship zuständig. Was ist die besondere Herausforderung in Ihrem Aufgabenbereich? 

Eine gute Frage. Die Herausforderungen sind gerade jetzt sehr groß, da sich noch immer niemand – speziell große Kunden oder Lieferanten – auf Gespräche über Sponsorings in der Zukunft einlassen. Geld ist am Ende des Tages immer die größte Herausforderung. Aber bei ILEA geht die Rechnung für Sponsoren auf. Es muss nicht/soll nicht immer Geld sein. Viele Sponsorleistungen können über Gegengeschäfte oder aber auch über … dargestellt werden. Zum Beispiel wäre die nächste ILEA Europe Conference in Österreich geplant, suchen wir Hotels, Restaurants, Transportmöglichkeiten, Führungen etc., um Österreich als Veranstaltungsland darzustellen. Das kostet den einzelnen Sponsor nicht viel, bringt aber gute Kontakte und auf jeden Fall große Veranstalter nach Österreich und in die einzelnen Locations.

Wie können Livemarketing-Unternehmen aus Österreich vom ILEA-Netzwerk profitieren?

ILEA bietet den Mitgliedern einen weltweiten Austausch und Gespräche auf Augenhöhe. Da sich bei ILEA – speziell in Europa – mehr und mehr Geschäftsführer von Veranstaltungsunternehmen engagieren, sind der Austausch untereinander und die professionelle Abwicklung von Geschäften ein Leichtes. Ohne Reibungs-Verluste, genau zu wissen, wer am anderen Ende der Leitung sitzt, auf Augenhöhe, von Geschäftsführer zu Geschäftsführer. Zeit ist dabei ein Faktor, der auch nicht unterschätzt werden darf. Da sich bei ILEA die professionellen Anbieter treffen, können auf kürzestem Weg Entscheidungen getroffen und umgesetzt werden.

Vielen Dank für das Gespräch!

Meltem Bayazıt Tepeler, Director-at-large ILEA Europe, Gründerin und Präsidentin KM Events: „Wir haben viel zu bieten“

Messe & Event: Sie organisieren selbst unter anderem Luxushochzeiten. Das ist ein ganz besonderes Segment im Eventbereich. Bitte stellen Sie Ihr Unternehmen kurz vor.

Meltem Bayazıt Tepeler: Dies ist unser 27. Jahr in der exklusiven Eventbranche. Mit unseren Marken KM Events und KM Beyond Luxury Travel organisieren wir nicht nur Hochzeiten, sondern auch Feiern, Incentives, exklusive Events und Festivals. In der Hochzeitsbranche organisieren wir hauptsächlich Hochfeiern in exklusiven Reisezielen, nicht nur in der Türkei, sondern auf der ganzen Welt. Unsere Kunden sind normalerweise nicht lokal, sondern kommen aus anderen Teilen der Welt. Und dieses besondere Geschäft ist so emotional, dass die Bindung zu den Kunden sehr stark ist. Sobald Sie eine Hochzeit für ein Paar planen, beginnen Sie danach mit der Planung der Hochzeiten ihrer Freunde und anderer Familienmitglieder. So werden Sie mit der Zeit wie ein Familienmitglied. Dieses Geschäft hat viel mit Kreativität, Mode und Kunst zu tun. Man muss allen Top-Trends in der Mode folgen und sehr kreativ sein, um die Branche 27 Jahre lang anzuführen. Im Rahmen unserer Veranstaltungen -hatten wir bereits die Ehre, viele Leader und Persönlichkeiten wie G. W. Bush, Tony Blair, Gerhard Schröder, Jacques Chirac und Silvio Berlusconi sowie Papst Benedikt XVI. zu begrüßen.

Was ist Ihre Rolle bei ILEA Europe?

Ich vertrete die türkische Veranstaltungsbranche bei ILEA Europe. Ich bin auch die Präsidentin der International Events Association of Turkey (TUED), und TUED ist der Vertreter von ILEA in der Türkei.

Istanbul konnte sich im Rahmen des European Chapter Relaunch der ILEA als Eventdestination präsentieren. Was sind die besonderen Vorzüge Istanbuls für Veranstalter?

Istanbul ist eine ganz besondere Stadt für alle Veranstalter. Die Stadt hat sowohl sehr traditionelle als auch moderne Eigenschaften mit erstaunlicher Natur und wunderschönen Landschaften. Die Stadt beherbergt viele Arten von Religionen sowie Traditionen mit einer sehr reichen Geschichte. Es gibt viele Alternativen für Veranstaltungsorte, sowohl historische als auch moderne. Das Gastgewerbe ist sehr professionell mit gut ausgestatteten Teams und mit allen Marken von Fünf-Sterne-Hotelketten. Turkish Airlines bietet Direktflüge aus allen Teilen der Welt an. Die Stadt hat viele Einkaufsviertel mit internationalen und lokalen Designern und die Restaurants sind fantastisch mit lokaler und internationaler Küche.

Verschiedene Partner nutzten die Gelegenheit, sich während des European Chapter Relaunchs hochkarätigen B2B-Kontakten zu präsentieren. Welche Partner -haben teilgenommen?

Wir hatten beim Relaunch viele B2B-Verbindungen zu führenden Reise- und Eventunternehmen, Führungskräften und Mitgliedern von Event- und Tourismusverbänden sowie der lokalen Presse.

Wo sehen Sie die Zukunft der Türkei im Allgemeinen und Istanbuls im Besonderen im internationalen Eventgeschäft der kommenden Jahre?

Ich bin sehr hoffnungsvoll für die Zukunft der Veranstaltungsbranche in der Türkei, da die Türkei mit gut ausgestatteten und hart arbeitenden professionellen Partnern aus der Veranstaltungsbranche viel zu bieten hat.

Vielen Dank für das Gespräch!

Christian Seitenstücker, Präsident ILEA Europe, GF von JOKE Event (Deutschland): „Wir liefern Fakten und Wissen“

Messe & Event: Ende April wurde der Relaunch des European Chapters der ILEA in Istanbul verkündet. Was genau ist neu? 

Christian Seitenstücker: Zwei strategische Aspekte standen beim Treffen des europäischen ILEA-Vorstands im Mittelpunkt: erstens die stärkere Vernetzung europäischer Event-Experten miteinander. Gerade durch die Corona-Krise haben wir gemerkt, wie wichtig es ist, miteinander an gemeinsamen Zielen zu arbeiten und nicht als Einzelkämpfer. Branchen-Initiativen wie #AlarmstufeRot, die ich mitbegründen durfte, haben gezeigt, welche Vorteile und Effizienz vernetzte Strukturen haben. Diese Synergien müssen gerade für den Restart, aber auch für eine nachhaltige Entwicklung unserer Branche genutzt werden.

Zweiter wichtiger Punkt ist die Öffnung des Netzwerks für Corporate Event Planner, die ihr Wissen erweitern, sich mit Veranstaltungsprofis in ganz Europa vernetzen und die Performance ihrer Live-Events verbessern wollen. Für uns als Verband ist das eine sinnvolle Ergänzung, um alle Aspekte der Eventplanung und -umsetzung ganzheitlich zu betrachten.

Warum wurde gerade die türkische Metropole Istanbul als Location für die Präsentation der Neuaufstellung gewählt? 

Istanbul ist eine beeindruckende Event-Destination, die spannende Gegensätze vereint – Tradition und Innovation, Osten und Westen. Diese Vereinbarkeit von Kontrasten ist etwas, das nicht nur eine spannende Location ausmacht, sondern auch eine Herausforderung unserer Zeit ist. Daher repräsentiert Istanbul ein zukunftsweisendes Konzept, das es schafft, moderne Entwicklungen mit bestehenden Strukturen zu vereinen. Beeindruckende Projekte wie der Galataport, der neue türkische Kreuzfahrthafen mit einer Investitionshöhe von über 1,6 Mrd. Euro, bereichern die Eventdestination Istanbul enorm. Ein neues Ökosystem im Herzen dieser Stadt, mit vielen Möglichkeiten zur Inszenierung diverser Eventformate mit einem atemberaubenden Blick auf den Bosporus.

Zuletzt war die Livemarketing-Industrie durch Corona massiv betroffen. Jetzt machen der Wirtschaft der Angriffskrieg in der Ukraine, massive Inflation und Lieferkettenprobleme zu schaffen. Wie kann ILEA seine Mitglieder in diesen herausfordernden Zeiten unterstützen? 

Gerade in unserer globalisierten Welt mit internationalen Projekten und Dienstleister-Netzwerken ist es wichtig, sich permanent auszutauschen, um möglichst aktuelle und breit aufgestellte Informationen zu haben. Letztlich sind gerade in Krisenzeiten faktenbasiertes Wissen und Handeln entscheidend. Gamechanger wie Digitalisierung und auch das Thema Nachhaltigkeit verstärken den steigenden Informationsbedarf. Wir setzen daher bei ILEA Europe zukünftig noch stärker auf Fakten und Wissen und haben daher auch in Kooperation mit der Content-Plattform NEXTLIVEdcp.com eine neue Website lanciert. Ihr Ziel: Wissensmanagement als verbindendes Element zwischen Veranstaltungsplaner und Veranstaltungswirtschaft. Dieser Content wird einerseits digital gespielt und ergänzend über Events und über bildungsbezogene Formate wie Workshops, Webinare, MasterClasses und DeepDives abgebildet. So erhalten Veranstaltungsplaner sowie Marketing- und Budgetentscheider aus Wirtschaft und Industrie relevante Informationen und Lösungsansätze für die Planung und Umsetzung ihrer Events – gerade auch in diesen herausfordernden Zeiten ein großer Mehrwert für unsere Mitglieder. 

Sie sind Präsident des European Chapter der ILEA. Wo sehen Sie Ihre Hauptaufgaben in den kommenden Jahren? 

Auch wenn es inzwischen etwas abgedroschen klingt – Nachhaltigkeit. Damit ist nicht nur die offensichtliche ökologische Ebene gemeint, sondern zum Beispiel auch die zwischenmenschliche Ebene: nachhaltige Beziehungen. Beziehungen zu Kunden, Partnern und den eigenen Mitarbeitern. Erfolgreich ist und wird sein, wer nicht in kurzfristigen Ergebnissen denkt, sondern in langfristigen Partnerschaften. Vernetzung über Einzelunternehmen und Disziplinen hinaus. Gerade in der Pandemie – und jetzt speziell beim Live-Restart – merken wir die Abhängigkeiten voneinander. Merken, wie wichtig funktionierende Dienstleister und Strukturen sind. Keiner kann ganz allein ein Projekt umsetzen. Ich führe zwar selbst auch ein Event-Fullservice-Unternehmen und wir können vieles anbieten, wir sind aber auch auf externe Partner angewiesen. Und nachhaltig müssen wir auch in Bezug auf das Event-Erlebnis denken: Live- oder Online-Events als Highlights einer ganzheitlichen Customer Journey über alle Kommunikations-Disziplinen hinweg. Immer im Blick: maßgeschneiderte, zielführende Lösungen für eine effiziente, erfolgreiche Kommunikation. Das erfordert Flexibilität, Kreativität und Offenheit. Die Bereitschaft zur Kooperation und ein Mindset als Team-player. Nur gemeinsam und miteinander können wir aktuelle und zukünftige Aufgaben meistern. Mit unseren strategischen Neuerungen bei ILEA tragen wir dieser Entwicklung Rechnung.

Vielen Dank für das Gespräch!

Was ist ILEA?

Die International Live Events Association, ILEA, ist eine globale Gemeinschaft von Tausenden von kreativen Event-Profis, deren Fähigkeiten, Fachwissen und Erfahrung einige der anerkanntesten und angesehensten Live-Events auf der ganzen Welt vorantreiben.

www.ilea-europe.com

ILEA Europe board 2021/22

President: Christian Seidenstücker, CEO, JOKE Event AGVP Membership: Erica Pew, client services director, Brands at WorkVP of Marketing: Georgia Ward, managing director, Revive Marketing & PR ConsultancyVP Education and Programs: Hans Schriever, managing director DCP Medien / NEXTLIVEVP Sponsorship: Erik Kastner, managing director OPUS EventsDirector of Marketing: Georgia Cross, PR & marketing campaign manager, Cheerful TwentyfirstDirector-at-large: Carlo Zoccali, venue director, Farnborough InternationalDirector-at-large: Meltem Tepeler, founder president, KM EventsDirector-at-large: Jane Hague, Past RVP EMEA

Foto: KM Events

The post ILEA mit neuem internationalen Vorstand für 2021/2022  first appeared on Messe & Event Magazin.

Quelle: Messe & Event Magazin

Read More

Kategorien: Messebau

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie du dem zu.

Generated by Feedzy